Verpflichtende Testungen - Grundschule Fischbach (an der Nahe)

Direkt zum Seiteninhalt

Verpflichtende Testungen

25.10. - 5.11.2021

Es werden wöchentlich zwei Corona-Selbsttests für SchülerInnen im Unterricht/Klassenraum
durchgeführt - montags und mittwochs*.
ab 8. November
Es wird wöchentlich ein Corona-Selbsttests für SchülerInnen im Unterricht/Klassenraum
durchgeführt - montags*.

Ausnahme:
Kinder bringen einen Testnachweis aus anerkannten Testzentren oder Arztpraxen mit,
der nicht älter als 24 Stunden ist -
oder einen Testnachweis der Erziehungsberechtigten.

Ihr Kind kann von der Testpflicht befreit werden:
Nach einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (genesene Person)
Dies setzt voraus, dass Sie der Schule die Infektion Ihres Kindes nachweisen. Hierzu können Sie derzeit eine Bescheinigung über das positive Testergebnis nutzen. Die zugrundeliegende Testung (PCR) muss mindestens 28 Tage und darf nicht länger als 6 Monate zurückliegen.  

*getestet wird bei Abwesenheit am ersten anwesenden Tag danach

Ist ein Kind in der Klasse positiv getestet und das Gesundheitsamt
bestätigt der Schule das positive Testergebnis,
müssen alle Betroffenen 5 Tage hintereinander
einen Selbsttest in der Schule machen
oder einen Testnachweis einer Teststation erbringen.
Qualifizierte Testnachweise sind in diesem Fall nicht möglich.

Bisher fielen alle Selbsttests in der Schule negativ aus.

Mein Kind ist positiv getestet - was ist zu tun?
Zurück zum Seiteninhalt